-- WEBONDISK OK --

3 Zutrittsberechtigungen per SMS oder WLAN

Aktuelle Smartphones reichen mittlerweile an die Rechenpower und die Funktionalität von Desktop-PCs heran, sind über Mobilfunk und Datennetze nahezu überall erreichbar sowie online angebunden und verfügen mit WLAN, Bluetooth und NFC über weitere Schnittstellen für die bequeme drahtlose Kommunikation. Das sind ideale Voraussetzungen, nicht nur um unser Leben zu Hause mit Heizung, Klima, Telefonanlage, Beleuchtung, Musik, elektrischer Zahnbürste usw. zu nutzen, zu steuern und zu überwachen. Es weckt auch den Wunsch, das Smartphone zur Zutrittsregelung im betrieblichen Alltag einzusetzen.

Der Beitrag zeigt mögliche Anwendungs- und Einsatzmöglichkeiten und technische Lösungsansätze von Smartphones für die Zutritts- und Zufahrtskontrolle auf. Es werden die Möglichkeiten und Grenzen der einzelnen Übertragungstechniken wie GSM, SMS, WLAN, Bluetooth und NFC sowie der Einsatz von Cloud-basierten Anwendungen ausführlich dargelegt. Dabei weist der Autor sowohl auf die Chancen als auch auf die Risiken und ungelösten Fragestellungen bei der Nutzung von Smartphones zur Zutrittskontrolle hin.

Sie sehen zurzeit nur Teile des Titels Information Security Management. Um das vollständige Werk zu sehen, melden Sie sich bitte oben rechts an oder starten Sie den kostenlosen 14-Tage-Test.
Ihre Anfrage wird bearbeitet.