-- WEBONDISK OK --

07331 Weitere Fallbeispiele aus der Rechtsprechung zur Videoüberwachung

Die Rechtsprechung hat sich bereits mehrfach mit der Frage der Zulässigkeit des Einsatzes von Videoüberwachungstechnik befassen müssen. In Ergänzung zum Beitrag „Videoüberwachung – Rechtliche Möglichkeiten und Grenzen” (s. Kap. 07330) wird hier eine Reihe praxisrelevanter Urteile vorgestellt, so z. B. zur Videoüberwachung von Wohneigentum, von öffentlich zugänglichen Bereichen, am Arbeitsplatz oder im Straßenverkehr (Dash-Cams).

Aufgrund der nunmehr gültigen EU-Datenschutzgrundverordnung und des BDSG (neu), wird dieser Beitrag zur Zeit überarbeitet.

Er beinhaltet in seiner derzeitigen Fassung nach wie vor nützliche Aussagen bzw. nützliche Informationen. Diese haben im Wesentlichen auch vor dem Hintergrund des "neuen" Datenschutzrechts noch Bestand. Bis zur Veröffentlichung der Überarbeitung bleibt der Beitrag daher im Werk. Grundsätzlich gelten die Wortlaute der Rechtsnormen in Ihrer jeweils zuletzt veröffentlichten Fassung.

Sie sehen zurzeit nur Teile des Titels Information Security Management. Um das vollständige Werk zu sehen, melden Sie sich bitte oben rechts an oder starten Sie den kostenlosen 14-Tage-Test.
Ihre Anfrage wird bearbeitet.