-- WEBONDISK OK --

08680 Penetrationstests im Krankenhaus – Sicherheitsprobleme finden, beheben und das Sicherheitsniveau erhöhen

Der Beitrag beschreibt, wie ein Penetrationstest (Pentest) in Krankenhäusern durchgeführt werden sollte. Dabei wird gezeigt, dass ein solcher Pentest – insbesondere auch aufgrund der mannigfaltigen rechtlichen Hürden – alles andere als ein einfaches Unterfangen ist. Es gilt besonders vorausschauend, umsichtig und besonnen zu agieren, um die Rechte der unterschiedlichen Betroffenen nicht (unnötig) zu gefährden.

Die speziellen Herausforderungen im Gesundheitsbereich machen eine besondere Vorbereitung und Durchführung erforderlich. Die Autoren stellen dazu die Risiken vor, die sich vorzugsweise in Krankenhäusern z. B. bei der Untersuchung von Produktivumgebungen ergeben können. Dabei heben sie einige „Highlights” aus ihrer Praxis hervor, um Sie gerade für diese „Klassiker” entsprechend zu sensibilisieren. Schließlich erhalten Sie Hinweise darauf, welche Schlussfolgerungen Sie aus den Ergebnissen eines Pentests ziehen sollten.

Sie sehen zurzeit nur Teile des Titels Information Security Management. Um das vollständige Werk zu sehen, melden Sie sich bitte oben rechts an oder starten Sie den kostenlosen 14-Tage-Test.
Ihre Anfrage wird bearbeitet.